Talsperre Schönbrunn, Thüringen
Beschreibung und technische Daten:

Diese Talsperrre staut die Schleuse. Auch hier dient ein gerader Damm als Absperrbauwerkwerk. Es ist ein Steinschüttdamm mit einer äußeren Asphaltdichtung. Im Ort Schönbrunn fährt man von der Hauptstraße ab und dort bis zum Ende, wo man sich unterhalb des Dammes befindet. Hier kann man links im Wald die Straße hochlaufen, wo man nach ca. 1,3 km den Damm erreicht. Hier sieht man schön den Wasserentnahmeturm, welcher über eine Brücke verbunden ist. Als Hochwasserentlastung wird ein seitlicher Überlaufgraben benutzt mit anschließenden Graben ins Tal. Das Hochwasser ist mit 47m³/s bemessen. Hauptfunktion ist auch hier die Trinkwassergewinnung und daneben noch der Hochwasserschutz.

Größe in Millionen m³

23,880

Länge des Stauwerks

260 m

Höhe des Stauwerks

67 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Trinkwasser, Hochwasserschutz

Betreiber

Thüringer Fernwasserversorgung

Inbetriebnahme

1979

letzter Hochwasserüberlauf

unbekannt

Blick über die idyllische Lage der Talsperre

Blick in einen der Seitenarme

Wasserentnahmeturm mit Brücke

Schönbrunn10

Blick über die Dammkrone

Schönbrunn11

wasserseitige Ansicht des Dammes

Schönbrunn16

Ansicht des Dammes von der Luftseite

Schönbrunn09

Blick auf das seitliche Überlaufbauwerk von vorn

Schönbrunn12

Blick auf das seitliche Überlaufbauwerk vom Damm aus

Schönbrunn14

Ablaufgraben ins Tal von oben

Schönbrunn15

Hochwasserüberlauf von unten

Hauptablauf von unten, links der Hochwasserablauf, rechts der Grundablass