HRB Regis-Serbitz, Sachsen
Beschreibung und technische Daten:

Dieses HRB wird leer betrieben, das heißt, im Normalfall befindet sich kein Wasser darin. Die Pleiße fließt seitlich durch das Becken und bei Hochwasser wird das zuviel einfliessende Wasser ins Staubecken geleitet. Dies kann zum einem manuell geschehen, bzw. wenn ein bestimmter Pegel überschritten wird. Es ist über einen 15m breiten offenen Betonkanal unmittelbar mit dem Speicher Borna verbunden. Der 8,8m hohe Damm ist ein offener ringförmiger Erddamm mit Lehmdichtung, welcher sich um das Becken schließt. Durch die stark Tagebau belastete Gegend erfüllt es die Aufgaben der sonst natürlichen Retentionsflächen. Eine Hochwasserentlastung gibt es in dem Sinne nicht, die Abgabe wird über das Auslaufbauwerk geregelt.

Größe in Millionen m³

8,240

Länge des Stauwerks

2245 m

Höhe des Stauwerks

9 m

Art des Stauwerkes

halbrunder Erddamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz

Betreiber

Landestalsperrenverwaltung Sachsen

Inbetriebnahme

1963

letzter Hochwassereinstau

Juni 2013

wasserseitiger Blick auf den Damm mit Auslaufbauwerk

Blick über die Dammkrone

Auslaufbauwerk mit Klappe

befestigte Auslaufmulde vor dem Bauwerk

der 15m breite Betonkanal in Richtung Speicher Borna

Borna25

schematische Darstellung Speicher Borna und HRB Regis-Serbitz