Speicher Radeburg II, Sachsen
Beschreibung und technische Daten:

Der Speicher wird auch Großer Teich Radeburg genannt und staut den Dobrabach und Springbach. Der 10m hohe Damm ist ein Erddamm mit inneliegender Lehm und Tondichtung, auf der Wasserseite ist er mit Steinen angeschüttet. Das Hochwasser wird seitlich über einen flachen, aber breiten Graben abgeleitet mit einer Kapazität von 14 m³/s. Dieser läuft dann entlang der A13 und mündet in den Ablaufkanal.

Größe in Millionen m³

8,900

Länge des Stauwerks

1775 m

Art des Stauwerkes

gekrümmter L-Damm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz, Brauchwasser

Blick über den Staudamm

Überfallwehr des Hochwasserentlastungkanals

Wasserentnahmeturm

L-Krümmung des Staudamms

Grundablass unterhalb des Dammes

Ablaufkanal, die A13 verläuft über die Brücke im Hintergrund

Hochwasserentlastungsgraben, der dann im 90 Grad Winkel in den Ablaufkanal mündet