Talsperre Wendefurth, Sachsen-Anhalt
Beschreibung und technische Daten:

Die Talsperre wird als einzige im Talsperrenverbund des Harzes nicht zur Trinkwasserversorgung genutzt und bildet den Abschluss des Talsperrensystems. Zum einen wird sie zum Hochwasserschutz genutzt. Das Oberbecken und das Pumpspeicherwerk wird von der Vattenfall Europe AG betrieben. Das Oberbecken fasst dabei 2,0 Millionen m³. Die Staumauer befindet sich oberhalb des Ortes Wendefurth und ist für den Besucherverkehr freigegeben. Bedingt durch die starken Regenfälle 1994 sprang auch der Überlauf der Talsperre an. Als Hochwasserentlastung dient ein mittiger Kronenüberlauf mit fünf Feldern und einer Abflussmenge von 197m³/s. Die Staumauer ist 43m hoch. http://www.youtube.com/watch?v=4uqozjAj9Uk

Größe in Millionen m³

9,200

Länge des Stauwerks

420 m

Art des Stauwerkes

gekrümmte Gewichtsstaumauer

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz, Tourismus, Pumpspeicherwerk

Draufsicht der Staumauer

seitliche Ansicht der Staumauer

Blick von der Rappbode Staumauer auf die TS Wendefurth

unteres Tosbecken (leer durch Bauarbeiten Oktober 2008)

luftseitige Anischt des Dammes vom Oberbecken

Felder des Hochwasserüberlaufs - bereitgestellt von Dietmar Schmidt

seitliche Ansicht - bereitgestellt von Dietmar Schmidt

Blick über das Oberbecken - bereitgestellt von Dietmar Schmidt

Die Druckrohre vom Oberbecken - bereitgestellt von Dietmar Schmidt