HRB Kalte Bode, Sachsen-Anhalt
Beschreibung und technische Daten:

Das Hochwasserrückhaltebecken wird im Verbund des Talsperrensystems des Harz betrieben und dient dem reinen Hochwasserschutz. Insofern ist das Becken meist nur zu einem Drittel gefüllt, damit ein gewisser Grunddruck auf den Damm gehalten wird. Lediglich nach der Schneeschmelze im Frühjahr wird dieses voll. Das Becken liegt direkt an der Straße bei dem Ort Mandelholz, daher wird auch manchmal der Name Mandelholztalsperre gebraucht. Der Staudamm ist ein Erddamm mit 26 m Höhe. Als Hochwasserentlastung dient ein halbkreisförmiger Betonüberlauf auf der rechten Dammseite.

Größe in Millionen m³

4,470

Länge des Stauwerks

224 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz

luftseitige Ansicht des Staudammes

wasserseitige Ansicht des Staudammes

Blick über die Seefläche

Betonüberlauf im Staubecken

Ablauf Kalte Bode nach dem Staudamm