Wiehltalsperre, Nordrhein-Westfalen
Beschreibung und technische Daten:

Die Wiehltalsperre wird vom Aggerverband betrieben und dient der Trinkwasserversorgung. Der Damm ist ein 53m hoher Steinschüttdamm und hat eine inneliegende Asphaltbetondichtung. Die Hochwasserentlastung ist ein seitlicher gerader Betonüberlauf mit einer Ablaufkapazität von 70m³/s. In einer der drei Vorsperren gibt es eine Insel , die in der Krombacher Werbung sehr bekannt wurde.

Größe in Millionen m³

31,500

Länge des Stauwerks

360 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

nein

Funktionen

Trinkwasser

Blick auf den Stausee vom Aussichtpunkt