Stevertalsperre, Nordrhein-Westfalen
Beschreibung und technische Daten:

Offiziell als Stevertalsperre benannt, ist sie eher unter dem Namen Stausee Haltern bekannt. Sie wurde von 1927-1930 errichtet und staut den namensgebenden Fluss Stever. Als Abfluss und Hochwasserüberlauf dient ein 130m langes Wehr mit Wehrklappen. Der Staudamm ist 9m hoch, der Stausee besteht aus zwei Becken, dem Nord- und Südbecken, lediglich im Nordbecken ist der Wassersport erlaubt, dort befindet sich auch eine Insel.

Größe in Millionen m³

20,500

Länge des Stauwerks

1300 m

Art des Stauwerkes

gekrümmter Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Trinkwasser, Naherholung