Odertalsperre, Niedersachsen
Beschreibung und technische Daten:

Die Talsperre wird von den Harzwasserwerken betrieben und diente ursprünglich mal als Oberbecken für ein Pumpspeicherwerk. Das Ausgleichbecken unterhalb des Damms war das Unterbecken. Aber aus wirtschaftlichen Gründen findet seit längeren kein Pumpbetrieb mehr statt. Der Damm ist ein Steinschüttdamm mit inneliegender Betondichtung. Als Bemessungshochwasser werden 121 m³/s angegeben. Als Hochwasserabfluss dient ein fester Betonüberlauf mit Pfeilern und einen Abflussgraben ins Tal.

Größe in Millionen m³

30,610

Länge des Stauwerks

316 m

Höhe des Stauwerks

62 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz, Stromerzeugung

Betreiber

Harzwasserwerke

Inbetriebnahme

1933

letzter Hochwasserüberlauf

unbekannt

Blick über die Staudammkrone

Blick in Richtung Seitenrand

Staudamm, wasserseitige Ansicht

seitlicher Überlauf

seitlicher Blick auf die Stauseefläche

Hochwasserablauf ins Tal

Oder7

Blick über den Stausee bei Niedrigwasser im Februar 2017

Oder8

Blick auf den Staudamm bei Niedrigwasser im Februar 2017