Niddatalsperre, Hessen
Beschreibung und technische Daten:

Die Niddatalsperre wurde von 1962 bis 1970 gebaut, dazu wurde ein 35m hoher Steinschüttdamm errichtet, der eine wasserseitige Asphaltaußendichtung hat. Zur Hochwasserentlastung dient ein Überlaufturm mit einer Abflusskapazität von 50m³/s. Die beiden Zuflüsse, die Nidda und der Läunsbach haben jeweils eine Vorsperre, um die Sedimente zurückzuhalten. Weiterhin wird Strom erzeugt und ins örtliche Stromnetz eingespeist. Auch für den Freizeitsport ist die Talsperre sehr beliebt.

Größe in Millionen m³

6,630

Länge des Stauwerks

500 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz, Naherholung, Niedrigwassererhöhung