Kinzigtalsperre, Hessen
Beschreibung und technische Daten:

Die Kinzigtalsperre wurde zwischen 1976 bis 1982 errichtet mit einem geraden Erdschüttdamm und Asphaltaussendichtung. Sie staut die hessische Kinzig, nicht zu verwechseln mit der kleinen Kinzig in Baden -Württemberg. Als Hochwasserentlastung dient ein Auslaufbauwerk in der Mitte des Dammes, dabei kann der Abfluss von maximal 270 m³/s über 3 Klappen geregelt werden. Mitten über dem Auslaufbauwerk thront eine Steuerkanzel. Ende 2002 wurde die Talsperre im Zuge einer Überprüfung vollständig entleert, Bilder findet man dazu hier.

Größe in Millionen m³

7,200

Länge des Stauwerks

560 m

Art des Stauwerkes

gerader Staudamm

Stauwerk begehbar

ja

Funktionen

Hochwasserschutz, Naherholung, Energieerzeugung